Zweidler 1. August Komitee

Zweidler Dorf

Zweidlen Dorf mit seinen gut 120 Einwohnern liegt eingebettet und auch etwas versteckt zwischen dem Hörnlirain mit seinem dem Dorf zugewandten Rebberg und dem Plateau des Ebnet.
Wie ein aufmerksamer Wächter steht das Schulhaus mit Türmchen und Glocke am Eingang zu unserem Tälchen.
Die Lage ist idyllisch und hat etwas beruhigend Beschauliches.

Wer nun glaubt, in Zweidlen sei die Zeit stillgestanden und das Völklein, das sich hier zu Hause fühlt, sei in sich gekehrt und von Gestern, irrt sich gewaltig.
Dazu ist der Flughafen und die grosse Stadt viel zu nah und der offene Blick nach Norden über den Rhein zu unseren deutschen Nachbarn, mit denen wir auch ohne «EU» sehr gute Beziehungen der unterschiedlichsten Art pflegen, all zu gegenwärtig.

In Zweidlen wird vor allem gewohnt, gelebt und es werden Feste gefeiert.
Zu erwähnen sind die Sommer-Feste des 1. August-Komitees und die Country-Musik Anlässe von Brigitta und Andy Maag.
Der Festplatz für das Zweidler-Fäscht und die 1. Augustfeier liegt leicht oberhalb des Dorfes auf der Hochebene des Ebnet.

Ein Landwirtschaftsbetrieb, eine Besenbeiz mit angegliedertem Hofladen, Kleingewerbe und seit einiger Zeit ein offenes Lädeli runden die Betriebsamkeit im Dorf ab.

Politisch zu Glattfelden gehörend liegt das Dorf im Schnittpunkt der Gemeinden Glattfelden, Weiach und Stadel. Mit allen drei Orten fühlen wir uns auf die eine oder andere Weise verbunden und pflegen auch entsprechende Kontakte zu ihnen.
Die Zweidler haben wohl auch daher eine ureigene Identität entwickelt, die nicht zuletzt auch in unserem Verein gehegt und gepflegt wird.

Sponsoren